Tobias Irma

Irma Eckmann geb. Tobias Bochumer Str. 100

*25.12.1908 in Recklinghausen; + nach April 1942 Izbica

Vater Samuel „Erich“ Tobias* 1848 Westerwald Neuwied, + 27.2.1927 in Waltrop im Laurentiusstift

Mutter Sofie Tobias geb. Isaak  

*18.12.1863 in Essen-Steele; +7.2.1939 in Den Haag

Geschwister

Erich Tobias  *14.04.1898 in Steele, nach 1942 Tod in Groß Rosen; oo Langendonk, Christin

Ernst Tobias *21.10.1901 in Recklinghausen; 31. 3.1942 Ghetto Warschau

Rosa Tobias *24.7.1904 in Recklinghausen, verheiratet Jakobs + 31.8.1942 Ausschwitz

Beruf Zahntechnikerin

Heirat Louis Eckmann * 27.2.1894 in Schmalkalden; England; + April 1978 USA

Adresse Bochumer Str.100; Essen, Lindenallee 61

Weitere Lebensdaten

1919 – 1920 Besuch des Lyceum in Recklinghausen

Umzug nach Heirat nach Essen

22.4.1942 Transport ab Düsseldorf nach Izbica Ghetto

Tod nach April 1942, verschollen

Quellen

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=663

https://www.statistik-des-holocaust.de/OT420422-7.jpg

Bundesarchiv Koblenz. Gedenkbuch-Opfer der Verfolgung unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933 –1945. Stand: 28.2. 2020

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de857353

ITS Arolsen  International Tracing Service, Bad Arolsen

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

https://de.findagrave.com/cemetery/639889/wassenaar-joodse-begraafplaats

Willi Hagemann, Höhere Mädchenbildung und jüdische Schülerinnen in Recklinghausen von 1866 bis 1938/39, in: Vestische Zeitschrift 90/91 (1991/92), hg. v. Werner Burghardt, S. 231-244, S. 233

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

U.S. Sterbe-Verzeichnis der Sozialversicherung (SSDI)

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.