Münz Lina

Lina Münz, geb. Münz   Bochumer Straße 149

*30.5.1902 in Osnabrück, + 3.3.1998 in Fairfield Conecticut

Staatsangehörigkeit polnisch

Adresse Breite Straße 24, Bochumer Str. 149, Recklinghausen

Heirat Markus Münz *2.8.1900 in Solotwina/Galizien, + März 1966 in Bridgeport, Connecticut

Kind Manfred Münz *18.5.1927 in Recklinghausen, +30.5.2013 USA

Schwager David Münz *18.4.1904 in Osnabrück + 12.1.1942 Groß-Rosen

Weitere Lebensdaten

31.5.1938 Ehemann Markus abgemeldet nach New York

2.6. – 10.6.1938 Markus Münz mit der SS Hamburg von Hamburg nach New York

12.6.1939 Ehefrau Lina abgemeldet nach New York

Passagierliste der SS Hamburg

15.6. – 23.6.1939 Ehefrau Lina und Manfred mit der SS Hamburg von Hamburg nach New York

Ziel Ehemann Markus Münz in Bridgeport, 421 Kathrine Str.

Verwandter in der Heimat Schwager David Münz Kellerstr. 1

David wohnt in Recklinghausen und stellt Antrag auf Ausreise nach Shanghai

Volkszählung 1940 Bridgeport

9.4.1940 US-Volkszählung 1940 Eltern Münz und Sohn Manfred in Bridgeport, Fairfield

Profession:  beide „Machine operator“

März 1966 Tod in Bridgeport, Connecticut

Quellen

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=447

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 6165 + roll 6351); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85.

U.S. Sterbe-Verzeichnis der Sozialversicherung (SSDI)

U.S. Behördendaten Verzeichnis

Connecticut Sterbeverzeichnis, 1949-2012

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.