Eisendrath Bernard

Bernard Eisendrath

*24.9.1881 in Amsterdam; +4.10.1942 Suizid in Amsterdam

Vater Samson Eisendrath *18.7.1857 in Amsterdam; Buchhändler; +25.9.1935 in Gouda

Mutter Henriette Wolf *9.9.1851 in Amsterdam; oo 30.12.1880; +20.7.1894 in Amsterdam

Stiefmutter Duifje Josephina Hamburger * 1848; oo 19.2.1895

Großvater Baruch Samson Eisendrath *8.7.1812 in Dorsten, besucht das Gymnasium Petrinum in Dorsten zieht als einziger seiner Geschwister nach Amsterdam; die anderen emigrieren nach Chicago; 9.2.1874 Tod in Dorsten, auf dem jüdischen Friedhof Dorsten begraben

Großmutter Eva Abraham Witmonds *24.3.1824 in Amsterdam; +28.3.1880 in Amsterdam

Geschwister

Rosette Eisendrath *24.12.1882 in Amsterdam; oo Siegfried Beer (1872-?) +1943 in Auschwitz

Eveline Eisendrath *3.4.1884 in Amsterdam; oo Machiel Levie (1883-1943); +1.9.1942 in Auschwitz

Mädchen Eisendrath *17.11.1885 in Amsterdam; +17.11.1885 in Amsterdam;

Rachel Eisendrath *20.2.1887 in Amsterdam; +20.2.1887 in Amsterdam;

Marianne Eisendrath *1.9.1888 in Amsterdam; oo Abraham David Nathans (1888-1948); + 23.1.1952

Beruf Hausarzt, Dr. med.

Adressen Amsterdam; Zaandam, Botenmakersstraat 108

Heirat 13.3.1914 in Vlotho Sortine Selma Juchenheim *7.4.1887 in Vlotho; + 27.8.1943 in Auschwitz

Kinder

Familie Eisendrath ca. 1925 Foto Archiv Eric Schaap

Iris Harriet Eisendrath *5.12.1915 in Zaandam; + 3.9.1943 in Auschwitz

Maya Frederika Eisendrath *5.12.1919 in Zaandam; + 3.9.1943 in Auschwitz

Lidya Eisendrath *14.8.1921 in Zaandam; + 3.9.1943 in Auschwitz

Rudolf Leonhard Eisendrath *27.7.1923 in Zaandam; + 3.9.1943 in Auschwitz

Weiterer Lebensweg

13.12.1900 Musterung in Amsterdam, vom Militärdienst als „einziger Sohn freigestellt“

Studium Humanmedizin in Amsterdam

16.3.1907 Staatsexamen

Bis 1914 im Militärkrankaus tätig

1914 Niederlassung, zunächst als Gesundheitsbeamter, dann als Arzt in Zaandam

1920 bis 1940 in Zaandam auch als Geburtshelfer tätig

Die Familie ist aktiv bei den Pfadfindern

1934 nehmen sie aus Deutschland geflüchtete Pfadfinder auf , so Helmuth Jacobi und Hans Hattenbach

1.5.1941 Aufgabe der Arztpraxis zusammen mit seinem Kollegen

3.1.1942 alle Zaandamer Juden per Verordnung aus der Stadt vertrieben

Januar 1942 Umzug nach Amsterdam mit der 87-jährigen Schwiegermutter; Mitarbeit beim Joodsche Raad

Polizeibericht 5.10.1942 Amsterdam

4.10.1942 Suizid mit Cyankali in Amsterdam, um der Deportation zuvorzukommen.

29.5.1943 Iris Eisendrath bricht aus Westerbork aus,

26.8.1943 wird sie aber wieder gefasst; zur Strafe aber auf den nächsten Transport gesetzt

31.8.1943 Iris nach Auschwitz deportiert mit Mutter und Schwestern

3.9.1943 Frau Selma und die drei Töchter kommen in Auschwitz durch CO-Gas ums Leben

22.6.1943 Sohn Rudolf in Paris verhaftet nach Flucht aus Amsterdam; deportiert über Dachau nach Dora-Mittelbau, Außenlager von Buchenwald;

7.3.1944 Rudolf stirbt in Dora-Mittelbau

Einzige Überlebende der Familie sind seine Schwester Marianne Nathans mit ihrer Familie, Nichte Marianne Levie (1921-1991) und Neffe Henri Beer (1915-1968)

Quellen

Eric Schaap, Eisendrath, een verzonken familie (1845-1945), 2017

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Eisendrath%22%7D

J.H. Coppenhagen, Anafiem Gedoe‘iem. Overleden joodse artsen uit Nederland 1940-1945, Rotterdam, 2000

https://www.joodsmonumentzaanstreek.nl/eisendrath-bernard/#toggle-id-1

https://www.joodsmonument.nl/nl/page/516020/about-bernard-eisendrath

Hannah van den Ende, Vergeet niet, dat je arts bent, Joodse artsen in Nederland 1940-1945; 2015 https://cris.maastrichtuniversity.nl/ws/portalfiles/portal/1098903/guid-0218a2d1-a36b-4c88-8e3e-e77b4e1b06be-ASSET1.0.pdf

Het Joodsche Weekblad 9.10.1942

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.