Hamlet Georg

Georg Hamlet

*15.4.1894 in Schötmar, Lippe Detmold, + 20.7.1916 kriegsgefallen in Thiepval, Frankreich

Vater Max Hamlet *15.1.1859 in Schötmar; Viehhändler; oo 1890; +26.12.1922 in Schötmar

Mutter Bernhardine Steinfeld *1.12.1862; +11.4.1940 in Schötmar

Grab der Eltern und Gedenkstein für Georg Hamlet

Geschwister

Hedwig Hamlet *24.6.1891 in Schötmar, + Riga 1942

Paul Hamlet *8.6.1892 in Schötmar, + 29.1.1943 Auschwitz

Else Hamlet *26.5.1896 in Schötmar, + Riga 1942

Bertha Hamlet *20.4.1899 in Schötmar; Riga; 9.8.1944 Ankunft Stutthof; + Stutthof 1944

Cousin/e aus Schötmar

Richard Hamlet *6.5.1891 in Schötmar, Frontsoldat im 1.WK; Buchenwald; + 29.1.1943 Auschwitz

Willy Hamlet *3.3.1887 Schötmar; Frontsoldat im 1.WK; oo Johanna Lilienfeld; Sachsenhausen; 1939 Dortmund

Beruf Kaufmann

Adresse Recklinghausen Markt 2, bei Straßen

Weitere Lebensdaten

August 1914 einberufen

Gefreiter im Garde-Füsilier-Regiment, 9. Kompagnie

Verlustliste 1. WK Deutsches Reich
Gedenkbuch, Reichsbund jüdischer Frontsoldaten 1932

20.7.1916 kriegsgefallen in Thiepval, Frankreich

Quellen

Ehrenmal für jüdische Gefallene des 1.WK auf dem jüdischen Friedhof am Nordcharweg, Recklinghausen, eingeweiht am 13.11.1921

Ehrentafel in der Festschrift zur 100-Jahr-Feier der Synagogengemeinde Recklinghausen

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest, Gedenkbuch 1983

Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen, 1914-1918: ein Gedenkbuch, Reichsbund jüd. Frontsoldaten, Verlag Der Schild, 1932

Klara M. Möllers, Zwischen Ehrung und Entwürdigung, Vestischer Kalender 2015

Deutsche Verlustlisten 1. Weltkrieg, Seite 25126 vom 19.7.1918, Seite 29228 vom 17.2.1919

https://www.volksbund.de/graebersuche

Deutsche Verlustlisten 1. Weltkrieg vom 14.8.1916  Seite 14012 + Seite 19279

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.