Simmenauer Änne

Anna Änne Simmenauer

*3.9.1902 in Marl

Vater Alfred Simmenauer * 2. 4.1882 in Myslowitz; + 20.7.1942, Minsk, Maly Trostinec

Mutter Ida Wolff *18.4.1885 in Saarlouis Saarlautern; + 20.7.1942, Minsk, Maly Trostinec

Adressen Marl, Hülsstr.7

Weitere Lebensdaten

1912 – 1916 Private evang. Höhere Mädchenschule

1916 – 1919 Städtisches Lyceum Recklinghausen

Schicksal unbekannt

Quellen

Willi Hagemann, Höhere Mädchenbildung und jüdische Schülerinnen in Recklinghausen von 1866 bis 1938/39, in: Vestische Zeitschrift 90/91 (1991/92), hg. v. Werner Burghardt, S. 231-244, S. 233

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest, Gedenkbuch 1983

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Hans-Heinrich Holland, Materialien zur Geschichte der jüdischen Einwohner Hertens, Herten 1998

Bundesarchiv Koblenz. Gedenkbuch, Opfer der Verfolgung unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933 –1945. Stand: 28.2.2020 (www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.