Hirsch Philipp

Philipp Hirsch

*26.7.1876 in Hülchrath ; + nach dem 10.12.1941 in Riga

Vater Albert Hirsch Ascher *12.8.1834 in Weiden + 1884

Mutter Sibilla Teiche Bongartz *30.4.1840 + 3.10.1913

Geschwister

Jakob Hirsch *1866

Sara Hirsch *1867 – 1925

Gustav Hirsch *1869 – 1898

Johanna Hirsch *25.9.1872 +22.12.1942 oo Isidor Heumann

Emil *1874 – 1933

Moritz und Bennie, Zwillinge * 1878

Beruf Kaufmann, Manufakturwaren

Heirat Rosalie Landau *2.2.1885 in Ahaus; 16.4.1934 nach Köln; +nach dem 10.12.1941 in Riga

Kinder

Albert Hirsch *11.9.1906 in Recklinghausen, Köln; 1941 Riga; +2.5.1945 in Neustadt, Holstein

Rudolf Hirsch *5.10.1908 in Recklinghausen; 19.11.1935 auf Reisen

Anni Hirsch *16.3.1909 in Suderwich (Recklinghausen), + Jan 1993 in New York

Ruth Hirsch *26.1.1915 in Recklinghausen, + 20.5.2008 in England

Herbert Hirsch *26.10.1919 in Recklinghausen; 16.4.1934 nach Köln; Emigration über NL nach GB; Juni 1987 Tod in Hendon

Adolf Hirsch *15.4.1902; wohl Verwandter aber kein Kind

Adressen Schulstr. 32, Suderwich, Recklinghausen; Köln, Kardinalstr.9

Weitere Lebensdaten

16.4.1934 abgemeldet nach Köln mit Frau Rosalie zu Sohn Albert

7.12.1941 Deportation von Köln nach Riga mit Frau Rosalie und Sohn Albert

10.12.1941 Ankunft in Riga

1942 Tod in Riga

Quellen

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=155

Georg Möllers / Jürgen Pohl: Abgemeldet nach „unbekannt“ 1942, Die Deportation der Juden aus dem Vest Recklinghausen nach Riga, hrsg. von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Recklinghausen, Klartext Verlag, Essen 2013.
Willi Hagemann, Höhere Mädchenbildung und jüdische Schülerinnen in Recklinghausen von 1866 bis 1938/39, in: Vestische Zeitschrift 90/91 (1991/92), hg. v. Werner Burghardt, S. 231-244, S. 234

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest, Gedenkbuch 1983

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

https://museenkoeln.de/ns-dokumentationszentrum/default.aspx?sfrom=1214&s=2460&id=6272&buchstabe=H

1939 Register von England und Wales; RG101/0832B/010/11

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 7978); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85.

U.S. Social Security Applications and Claims, 1936-2007

U.S. Behördendaten Verzeichnis

U.S. Sterbe-Verzeichnis der Sozialversicherung (SSDI)

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.