Bendix Benedict Bendix

Benedict Bendix Bendix

*1829 in Recklinghausen; +nach 1882 in Recklinghausen

Vater Samuel sen. Bendix 1794 in Huckarde; Handelsmann und Metzger; +1885

Mutter Henriette Jette Jacob Bannann *1793 in Bonn

Geschwister

Julie Bendix *7.7.1823 Recklinghausen; ledig; +5.6.1885 Recklinghausen

Wolf Bendix *25.5.1825 Recklinghausen; +Dez.1825 Recklinghausen

Bernhardina Bendix *21.2.1827 in Recklinghausen

Carolina Bendix *20.4.1829 Recklinghausen; oo Salman Isaak gen. Herz; +4.12.1907 in Coesfeld

Bernard Bendix *25.10.1835 in Recklinghausen;

Bertha Bendix *8.1.1836 in Recklinghausen; oo David Isaak gen Herz; +14.8.1917 in Coesfeld

Beruf Viehhändler, Metzger

Adressen Recklinghausen, Kirchplatz 2

Heirat Bertha Kaufmann *1840 + 1929 in Recklinghausen

Kinder

Samuel Bendix *18.1.1868 in Recklinghausen; Petriner Nr. 1846; + 1940 St. Louis USA

Henriette Bendix *16.9.1869, nach Essen Steele; +1942 Treblinka; heiratet Lehrer Simon Tannenbaum (*1866 in Fulda-1924 Recklinghausen)

Leopold Bendix *4.10.1871, 1939 nach Essen, Tr. Bv +1942 Treblinka; 2. Frau Selma Rothschild *18.1.1879 Tr. Dz 5.10.1943 Ausschwitz

Jacob Bendix *31.3.1873, nach Duisburg, Freiheitstransport EW Nr. 1023 (5.2.1945, Theresienstadt -> St.Gallen)

Albert Bendix * 7.4.1875 in Recklinghausen; oo Johanna Löwenberg (+ vor 1939); 1939 mit Tochter Else nach Brasilien; +16.1.1942

Bernard Bendix *Nov. 1877 in Recklinghausen; + 3.4.1878 in Recklinghausen

Alma Anna Bendix*14.3.1883 in Recklinghausen; + 3.2.1940 im Israelitischen Krankenhaus Köln

Weitere Lebensdaten

1860 im Schulausschuß

1877 Vorstand im Synagogenkomitee

1882 Bendix Bendix zeigt den Tod des Religionslehrers Lazarus Cohn an

Tod in Recklinghausen

Quellen

Juden und Dissidenten Münster C99635-5

Juden und Dissidenten Münster K99524-2

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Jan Henning Peters, Jüdische Schüler am Gymnasium Petrinum in Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd 88/89, 1989/1990

Ellis Island und andere New York Passagierlisten, 1820-1957

Hessisches Personenstandsregister, 1849-1931, Heiratsurkunde Nr. 408/1893 Wiesbaden

Sterberegister NRW; STA Recklinghausen 1878 Nr. 54

Sterberegister NRW; STA Recklinghausen 1885 Nr. 91

Sterberegister NRW; Band P9-12_00213; Sta Recklinghausen 1882, Nr. 141

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.