Herz Alfred

Alfred Herz

* 6.12.1891 in Velbert; +13.11.1972 in Bochum

Staatsangehörigkeit deutsch

Vater Josef Herz *10.5.1858; +17.2.1926 in Bochum

Mutter Therese Cahn *5.11.1859 in Rheydt; +7.10.1943 in Theresienstadt

Geschwister

Isidor Itzak Herz *12.8.1883; oo Alma Karseboom (*3.6.1889 in Emden,+ 2007 in Israel); Guatemala, Chile; +23.?.1948; Sohn Chaim Herz, später Arad *7.3.1917 in Krefeld, +6.11.1987 in Israel

Hermann Herz *11.3.1885; +23.3.1918 kriegsgefallen 1. WK, 8./Inf.Reg. 172

Julius Herz *12.8.1886; +15.8.1919

Henriette Herz *24.12.1892; oo Franz Kuhlmann; +1.11.1973

Siegfried Herz *10.3.1897; +12.5.1897

Erna Herz * ?; +5.8.1949

Friedel Herz oo Hess

Beruf Kaufmann

Bochumer Adressbuch 1932

Adressen Velbert; Bochum- Hordel; Essen; Köln, Ubierring 12

Heirat wohl Mai 1945 Wilhelmine Stienen * 21.5.1895 in Kevelaer

Weiterer Lebensweg

1897 -1903 Volksschule

1903-1904 Realschule

1810-1911 „Technical school“

1937- Jan. 1940 in Bochum

1938 im Novemberpogrom im Polizeigefängnis Bochum

Dez.1938 Zwangsschließung des Geschäftes

17.5.1939 alleinstehend bei Minderheiten-Volkszählung

Jan. 1940 -Jan.1941 in Bochum-Langendreer

Jan.1941-Juni 1943 in Essen, vom Arbeitsamt vermittelt

1943 bringt er seine Mutter Therese ins Altenheim nach Bielefeld, Schloßhofstraße 73 a

29.6.1943 Mutter deportiert nach Theresienstadt, Transport XI/3

7.10.1943 Mutter stirbt in Theresienstadt

Juni – Dez. 1943 Bochum

Dez.1943 – Juni 1944 in Dortmund, vom Arbeitsamt vermittelt

Juni 1944 – März 1945 illegal in Knipp und Köln

März 1945- Nov 1947 in Köln

13.11.1972 Tod, beigesetzt auf dem jüdischen Friedhof Wiemelhausen

Kommentar

Unklar, warum er nicht deportiert wurde; gefälschte Papiere ?

Gedenken

Grabstein auf dem jüdischen Friedhof Wiemelhausen

Stolperstein in Bochum für die Mutter Therese

Quellen

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

Hubert Schneider, Die Entjudung des Wohnraums: Judenhäuser in Bochum; Münster, 2010

https://www.bochum.de/C125830C0042AB74/vwContentByKey/W2894BGN336BOLDDE/$FILE/066_Herz_Therese.pdf

http://www.denkmalprojekt.org/verlustlisten/vl_rjf_wk1_orte_b.htm

https://www.statistik-des-holocaust.de/XI3-1.jpg

https://collections.arolsen-archives.org/archive/79177142/?p=1&s=Herz%201891&doc_id=79177144

https://collections.arolsen-archives.org/archive/5045529/?p=1&s=Herz%20Therese%201859&doc_id=5045529

https://www.statistik-des-holocaust.de/list_ger_wfn_420127.html

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.