Wolkenfeld Betty

Betty Rachel Wolkenfeld

* 29.12.1927 in Berlin; + 19.6.2000 in Brookline, MA, USA

Staatsangehörigkeit polnisch

Vater Elimelech Max Wolkenfeld *10.12.1893 in Czudec, Polen; +1954 in New York

Mutter Helena Chaja Weil geb. Feingold *8.1.1903 in Kolbochawa; +24.1.1980 in NY

Geschwister

Jakob Jack Wolkenfeld *26.5.1929

Miriam Wolkenfeld *3.2.1936 oo Gerald Cohen *18.6.1934

Beruf

Adressen

Heirat 28.3.1949 in Brooklyn Walter Hauser *9.6.1924; +19.11.2000 in Brookline

Kinder vier

Neal Alan Hauser

Weiterer Lebensweg

28.10.1938 Vater nach Zbaschyn abgeschoben „Polenaktion“

6.12.1938 Emigration mit Bruder Jakob

6.12.1938 Quarantaine Amsterdam, Zeeburgerdijk 321

Dez. 1938 Vater in Polen, Mutter in Antwerpen

10.1.1939 I.G.K.R. Liesbosch, Moerdijkse Postbaan 18/Steenmansweg, Leur

6.4.1939 Huize Kraaybeek, Hoofdstraat 63, Driebergen mit Bruder Jakob

18.12.1939 Bruder zur Mutter nach Antwerpen, überlebt

16.4.1940 Burgerweeshuis, St. Luciensteeg/Kalverstraat 92, Amsterdam ; christliche Einrichtung, die einen Flügel für die jüdischen Flüchtlingskinder zur Verfügung stellt

10.5.1940 Überfall der Deutschen Wehrmacht auf Holland, Belgien, Luxemburg und Frankreich

14.5.1940 Kurzfristige Auflösung des jüdischen Gebäudeflügels im Burgerweeshuis durch „Tante Truus“ Gertrud Wijsmuller-Meijer; 13.30 Uhr Transport in fünf Bussen nach Ijmuiden

14.5.1940, 19.30 Uhr Flucht mit 74 jüdischen Kindern und 190 Erwachsenen auf der SS BODEGRAVEN von Ijmuiden nach England; auf See Beschuss durch zwei deutsche Kampfflugzeuge

19.5.1940 Ankunft in Liverpool, zunächst nach Wigan

Zwei große Privathäuser in Withington bei Manchester werden zu Hostels, jeweils für 25 Jungen und 25 Mädchen

1940-1941 Eltern mit Bruder Jakob und Schwester Miriam in Capdenac-Gare, Aveyron

22.6.1940 – 11.11.1940 lag Capdenac-Gare in der freien Zone Frankreichs

21.7.-6.8.1941 Eltern mit Bruder Jakob und Schwester Miriam auf der SS GUINE von Casablanca  nach New York

Ziel ist Onkel Feingold in Memphis

19.11.-29.11.1943 zusammen mit Ruth Amster (Bodegraven-Gruppe) auf der SS EMPRESS OF AUSTRALIA von Liverpool nach Boston

Ziel die Eltern in New York

Kontakt in Manchester Elja Baruch

19.6.2000 Tod in Brookline, MA, USA

Gedenken

Stolperstein

Quellen

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

www.dokin.nl/surviving_children/betti-wolkenfeld-born-29-dec-1927/

https://dokin.nl/surviving-children/Jakob-Wolkenfeld-born-26-May-1929

www.dokin.nl/publications/het-parool-children-of-tante-truus-english/

New York City Ehelizenz-Index 1908-1972

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 6567); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85

„Passenger Lists of Vessels Arriving at Boston, Massachusetts, 1891-1943“ (National Archives Microfilm Publication T843, roll 454, line number 29, record id 005104616_00525_28)

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.