Eberstark Ella

Ella Eberstark

*15.1.1929 in Trstena Slowakei (Grenze zu Polen); +Sept. 1994 in Hendon

Vater Salamon Eberstark *19.5.1893 in Zakopane Polen; + 1942 Sobibor

Mutter Sidonia Dörner *2.5.1897 in Trstena; + 1942 Sobibor

Großmutter Anna Eberstark *1870 in Polen; + 1942 Sobibor

Onkel Henry Dorner London

Schwestern

Ella Eberstark (mittig) mit Schwestern und Eltern

Josi Eberstark *3.8.1923 in Trstena; oo Gröschler; oo Knight; +23. 7. 1970?

Alis Eberstarkova, Alice Masters *5.10.1925 in Trstena, oo 1950 Peter Masters

Beruf

Heirat Mai 1950 Thomas Appleton;

Kinder

29.6.1939 Abfahrt aus Prag tschechischer Kindertranport (organisiert von Nicolas Winton)

Zusammen mit den Schwestern und Eva Rauchwerger, aus Nitra, Slowakei

2.7.1939 Ankunft im vom Grand Order Sons of Jakob für die Kinderflüchtlinge zur Verfügung gestellten Wyberlye, „Convalescent Home“ in Burgess Hill, 20 km nördlich von Brighton.

Wyberlye August 1939; Ella 1. Reihe, 5. von links

Frühjahr 1941 Auflösung des „Home“, da das Gebäude zur Einquartierung kanadischer Truppen beschlagnahmt wird

Alis: We were in Wyberlye, a children’s home in Burgess Hill for about 1-1/2 years.

6.6.1942 Transport der Eltern und Großmutter von Zilina nach Sobibor

20.-25.3.1948 Alis auf der QUEEN ELIZABETH (First class) von Southampton nach New York

Die Schwestern bleiben in London

1991 Reunion der Kindertransport Children

Gedenken

25.6.1979 Pages of Testimony für die Eltern und die Großmutter von den drei Schwestern

1999 wird eine Urenkeltochter zu Ehren der Mutter Sidonie Soskin genannt

Quellen

Urbach, Lesley, Wyberlye Ladies Convalescent Home, Burgess Hill; Jewish Hist. Studies 2020

Liste der Wyberlye Flüchtlingsmädchen in Burgess Hill 1939, Privatarchiv David Gastman

https://yvng.yadvashem.org/index.html?language=en&s_id=&s_lastName=Eberstarkova&s_firstName=&s_place=&s_dateOfBirth=&cluster=true

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 7567); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85.

Alice and Peter Masters collection, United States Holocaust Memorial Museum

https://portal.ehri-project.eu/units/us-005578-irn42589

https://www.kindertransport.org/quilts/quilt2/q0215.htm

https://www.thehumanelementproject.com/masters–alice.html

https://www.kindertransport.org/exhibits_KJ05.htm

Jewish Chronicle vom 6.8.1999

England & Wales Todesfälle, GRO Verzeichnisse, 1969 – 2007

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.