Hamacher Hertha

Hertha Anna Maria Hamacher

*21.7.1903 in Recklinghausen (Haltern?); +22.10.1942 in Riga-Bikernieki

Staatsangehörigkeit deutsch

Vater

Mutter

Geschwister

Karl Hamacher *17.3.1902 in Haltern; oo Frida de Vries (*20.5.1904 in Leer-1944) Berlin; 3.5.1944 nach Auschwitz

Beruf ohne

Adressen Recklinghausen; Düsseldorf; Berlin, Wilmersdorf, Kürfürstendamm 138

Heirat Kurt Wundermacher *1.6.1887 in Danzig; für ihn ist es die 2. Ehe

Sohn

Gideon Wundermacher *21.11.1941 in Berlin; +22.10.1942 in Riga-Bikernieki

Weiterer Lebensweg

17.5.1939 in Berlin, Prenzlauer Berg mit Ehemann Kurt bei Minderheiten-Volkszählung

19.10.1942 21. Osttransport aus Berlin mit Ehemann und Sohn nach Riga

Transportliste: 21. Osttransport nach Riga mit 999 gelisteten Personen, davon nahezu 60 Kinder zwischen 2 und 16 Jahren aus dem Waisenhaus „Baruch Auerbach“ in der Schönhauser Allee 162 sowie drei ihrer Betreuer/-innen.

22.10.42 Ankunft Rangierbahnhof Skirotawa; 81 Männer gehen in ein Außenlager, zusammen mit Heinz Süsskind; 918 werden in Bikernieki ermordet

22.10.1942 Hertha, ihr Mann und Sohn Gideon werden in den Hochwald von Bikernieki geführt und erschossen mit weiter ca 900 Berlinern

Quellen

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de1184414

https://collections.arolsen-archives.org/de/search/person/127207386?s=Wundermacher%201903&t=228856&p=1

https://collections.arolsen-archives.org/de/search/person/127207386?s=Wundermacher%201887&t=228856&p=1

https://yvng.yadvashem.org/nameDetails.html?language=en&itemId=11659223&ind=1

https://yvng.yadvashem.org/nameDetails.html?language=en&itemId=4141168&ind=2

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.