Stopper Leo

Leo Stopper

*22.5.1917 in Bochum; ✡ USA

Staatsangehörigkeit Niederlande

Vater Osias Oskar Stopper *8.3.1892 in Solotwina; ✡ USA

Heirat der Eltern in Bochum 18.5.1917

Mutter Netti Nissel Ehrlich *8.8.1896 in Zuraki, Nadworna; Bochum; ✡ USA

Großvater Ule Aron Stopper *1860; ✡1943

Großmutter Eige Schwager *1858; ✡1936

Geschwister

Tilde Stopper *24.3.1919 in Amsterdam

Sigmund Stopper *21.11.1923 in Amsterdam

Isaak Stopper mit seinem Sohn Abraham, seinen Brüdern und Schwagern in Heemstede 1940

Onkel Isaak Eisig Itzik Stopper *11.4.1899 in Solotwina; Amsterdam; ✡ 31.3.1944 in Auschwitz

Tante Sophie Thaler *8.8.1922 in Tschechien; ✡Aug.1983 in Jerusalem

Cousin/en

Taube Tova Stopper *8.5.1925 in Amsterdam; ✡ USA

Erna Stopper *13.11.1930 in Amsterdam; Untergrund; ✡ USA oo Bindelglas

Abraham Stopper *27.2.1935 in Amsterdam; ✡ 2004

Onkel A. Stopper in New York; Zieladresse für die Eltern im Jahre 1948

Onkel Leib Leo Stopper *28.4.1890 in Solotwina Rozniativ; ✡ 23.7.1943 in Sobibor

Tante Lotte Rothbaum *23.11.1894 in Krechowice, Rozniativ; ✡ 23.7.1943 in Sobibor

Cousins

Artur Stopper, später Uri Shapir * 25.12.1920 in Bochum; ✡in Amsterdam?

Sigmund Stopper später Jeshajahu Shapir *30.9.1922 in Bochum; ✡2004 in Israel

Beruf

Adressen Bochum; Amsterdam,  Jacques-Perklaan 3, Herengracht 90; Palästina

Heirat ledig

Kinder

Weiterer Lebensweg

19.11.1917 Vater aus Bochum nach Amsterdam umgezogen; registriert ohne Papiere

18.6.1918 Nachzug von Ehefrau Nissel und Sohn Leo aus Bottrop; ausgewiesen durch Heiratsbuch aus Bochum

24.3.1919 Geburt der Schwester Tilde in Amsterdam

Militieregister 1938

20.4.1938 Musterung in Amsterdam: tauglich

11.8.1939 Leo in der Firma Stopper

Jan 1939 Eingeschrieben bei K.v.K (Kamer Van Koophandel); kein Personal; arbeitet zuhause „ thuiswerker“

5.9.1941 meldet bei der Polizeiwache den Diebstahl seines Tourenrads, abgestellt in der Herengracht 90, seine Adresse dann im Jahre 1948

19.3.1941 Umzug nach Heemstede, Jacques Perklaan 7

Flucht nach Paris mit den Eltern

14.10.1942 Leo Stopper mit seinen Eltern emigriert in die Schweiz

2.-9.1.1948 beide Eltern auf der SS NIEUW AMSTERDAM von Rotterdam nach New York

Heimatadresse Sohn Leo Stopper Amsterdam Herengracht 90

22.6.1948 Leo Stopper auf der SS NIEUW AMSTERDAM von Rotterdam nach New York

20.-28.2.1957 Cousine Tova Taube auf der SS ZION von Haifa über Gibraltar nach New York

Gedenken

Quellen

https://archief.amsterdam/archief/30238/1841 https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Stopper%22%7D

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Stopper%22%7D

https://www.ushmm.org/online/hsv/person_view.php?PersonId=9996292

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de282276

www.werkdorpwieringermeer.nl/

http://danielabraham.net/tree/related/dora/

https://collections.arolsen-archives.org/de/document/411404

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Stopper%20Leo%22%7D

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Stopper%20Osias%22%7D

Jüdische Ankömmlinge in der Schweiz von JewishGen

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 7530); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 7623); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert