Beermann Georg

Georg Jakob Beermann

*16.12.1887 in Stettin, + 28.12.1917 im Kriegslazarett Virton, nahe Sedan, Belgien

Vater Martin Mendel Beermann *8.2.1847 in Schwerin; +17.12.1910 Stettin

Mutter Franziska Oppel *2.7.1862 in Bublitz; + 1930 in Bublitz

Geschwister

Erna Katz *26.6.1884 in Stettin; Witwe des Dr. med. Alex Katz *1.7.1867, +20.4.1920; oo 2.Ehe 1923 Gustav Beermann +1927; +28.10.1944 Auschwitz

Bruno Beermann *1892 in Stettin, Dr. jur., 1917 „im Felde“; oo Grete Rosenthal *1900 +1995; + 1949

Erich Beermann *15.11.1890 in Stettin, Sanitätsunteroffizier, + 1917 kriegsgefallen 1.WK

Beruf Apotheker

Weitere Lebensdaten

Landsturmmann, 1.Kompanie/Landsturm Infanterieregiment / Bataillon Minden VII/58

Gedenkbuch, Reichsbund jüdischer Frontsoldaten, 1932
Deutsche Verlustlisten 1. Weltkrieg vom 21.1.1918, Seite 22509

28.12.1917 verstorben im Kriegslazarett Virton, Belgien, nahe Sedan; infolge Krankheit

Am Bahnhof von Virton war ein Lazarettzug stationiert

Beigesetzt in der Kriegsgräberstätte Virton-Bellevue Block 1 Grab 944, Belgien

Hier ruhen 1.288 gefallene Deutsche und 288 gefallene Franzosen sowie 28 Österreicher, 29 Italiener und 17 Russen des Ersten Weltkrieges.

Sterberegister Bublitz

Gedenken

10.6.1928 Lohtor-Ehrenmal mit 2279 Gefallenen des 1.WK aus Recklinghausen

1932 Gedenkbuch, Reichsbund jüdischer Frontsoldaten

Quellen

Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen, 1914-1918: ein Gedenkbuch, Reichsbund jüd. Frontsoldaten, Verlag Der Schild, 1932

http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/recklinghausen_lohtor_wk1_1920_1923_nrw.htm

Sterberegisterauszüge der Jahre 1914-1920 des Standesamtesbezirks Bublitz, Nr. 9 aus 1918

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest, Gedenkbuch 1983

Klara M. Möllers, Zwischen Ehrung und Entwürdigung, Vestischer Kalender 2015

Deutsche Verlustlisten 1. Weltkrieg vom 21.1.1918, Seite 22509 und Seite 22188 vom 24.12.1917

https://www.volksbund.de/graebersuche

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.