Israel Cärrie

Cärrie Cony  Henriette Israel

*15.10.1904 in Herten

Vater Jacob Israel *19.1.1866 in Langenfeld; + 28.4.1931 in Frankfurt

Mutter Minna Wilma Rosenthal *6.5.1864 in Büren, +28.6.1943 in Theresienstadt
Letzte Wohnadresse vor Deportation: Düsseldorf
Transport VII/1, nr. 372 (22. 07. 1942, Düsseldorf -> Theresienstadt)

Bruder Hermann Israel *24.11.1901 in Herten

Beruf Stenotypistin

Adressen Herten, Ewaldstr.24, Nr. 31; Düsseldorf

Heirat Terry (?) Wimmer

Weitere Lebensdaten

1914-1916 private Evang. Höhere Mädchenschule in Recklinghausen

1916-1922 Städtisches Lyceum in Recklinghausen

1925 nach Köln abgemeldet

April bis 24. August 1926 wieder bei den Eltern

24.8.1926 wieder nach Köln

11.3.1929 Bruder Hermann Israel nach Frankfurt

August1929 Schließung des Geschäftes Kurzwaren, Hüte auf der Ewaldstr.24

26.August 1929 ziehen beide Eltern nach Frankfurt

6.9.1929 in Frankfurt gemeldet als Cony Israel

1933 Mutter nach Berlin, dort bis 1938 belegt

1942 Mutter bis Transport 21.7. im Altenheim Düsseldorf

Quellen

Willi Hagemann, Höhere Mädchenbildung und jüdische Schülerinnen in Recklinghausen von 1866 bis 1938/39, in: Vestische Zeitschrift 90/91 (1991/92), hg. v. Werner Burghardt, S. 231-244, S. 233

Hans-Heinrich Holland, Materialien zur Geschichte der jüdischen Einwohner Hertens, Herten 1998

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Deutsche Minderheiten Volkszählung 1939

US-Stadtverzeichnisse

https://www.holocaust.cz/de/opferdatenbank/opfer/16664-minna-israel/

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.