Jacobsohn Hedwig

Hedwig Steinweg

*7.12.1886 in Holzwickede; 24.1.1942 nach Riga, Tod in Riga

Vater Selig Moses Moritz Steinweg *2.2.1857;+1920

Mutter Johanna Jonassohn *11.7.1856 in Holzwickede; 28.12.1919

Geschwister

Emma Steinweg *31.1.1885

Helene Steinweg *31.5.1891

Martha Steinweg *10.3.1893

Otto Steinweg *22.10.1895; +22.12.1916

Walter Steinweg *12.10.1899 in Essen

Heirat Louis Leo Jacobsohn *26.6.1880 in Schönsee, Briesen; 24.1.1942 nach Riga, Tod in Riga

Kinder

Edith Jacobsohn *20.10.1907 in Dortmund; oo Hermann Schmull + Mai 1989 in Crawley England

Hildegard Jacobsohn *11.10.1908 ; + Okt 1998 in Surrey, UK

Gerda Jacobsohn *4.1.1913 in Essen; oo Hans Isacson; +Febr. 1989 in Homewood, Illinois, USA

Kurt Leo Simon Jacobsohn *27.9.1915 in Recklinghausen; Petriner Nr. 4952; oo Gerda Edith Friedländer  *29.10.1923; +14.4.2007 in Wheeling Illinois USA

Beruf Hauswart Löhrhofstr.5

Adressen Recklinghausen, Löhrhofstr.5; zuletzt Ghettohaus Bismarkstr.3

Weitere Lebensdaten

1.7.1941 Zwangsumzug ins Ghettohaus Bismarkstr.3

24.1.1942 Deportation nach Gelsenkirchen

27.1.1942 Deportation von Gelsenkirchen, Dortmund nach Riga, Ghetto
1942 Tod in Riga

Quellen

Georg Möllers, Jürgen Pohl, Abgemeldet nach „unbekannt“ 1942, 2013

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Gedenkbuch Opfer und Stätten der Herrschaft, der Verfolgung und des Widerstandes in Recklinghausen 1933-1945

https://www.recklinghausen.de/inhalte/startseite/ruhrfestspiele_kultur/gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=301

Jan Henning Peters, Jüdische Schüler am Gymnasium Petrinum in Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd 88/89, 1989/1990

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

Kultusvereinigung Berlin, Zählkarte für auswandernde Personen 1941

ITS Arolsen Archiv Dokumente

1939 Register von England und Wales

Volkszählung England 29.9.1939

Illinois, Nördlicher Distrikt (Östliche Division), Einbürgerungskartei, 1926-1979

England & Wales Todesfälle, GRO

U.S. Social Security Applications and Claims, 1936-2007

District Court for the Chicago Division of the Northern District of Illinois Petitions for Naturalization, compiled 1906-1991

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.