Bendix Selma

Selma Bendix geb.  Rothschild

*18.1.1879 in Herne; +15.5.1944 Ausschwitz

Stadtarchiv Herne

Vater Hermann Rothschild *1858 +1919 in Herne (1890 – 1919 Vorsteher der Repräsentanz in Herne)

Mutter Bertha Hellwitz *12.9.1861

Geschwister

Leopold Rothschild *21.4.1882; oo Julchen Heimans aus Coesfeld, somit Schwager von Max Mechel Katz und Elise Heimann; 19.10.1943 Westerbork ->Auschwitz; +22.10.1943 in Auschwitz

Carl Rothschild *1.2.1884 in Herne; +5.8.1942 in Litzmannstadt

Neffen

Hugo *10.3.1898 und Siegfried Tannenbaum *25.2.1900, Petriner Nr. 3638 und Nr.3766

Beruf Kaufmann Zentrifugen, Waschmaschinen

Adressen Recklinghausen, Bruchweg 10, Oerweg 14, Herner Str.39a

Heirat Leopold Bendix *4.10.1871 in Recklinghausen, +26.9.1942 Treblinka

Weitere Lebensdaten

15.8.1939 nach Essen

Anfang 1942 Zwangsunterbringung Barackenlager Holbeckshof in Essen-Steele mit den Geschwistern Henriette Tannenbaum und Jacob Bendix mit Selma

22.7.1942 Selma mit Leopold Bendix, Jacob mit Regina Bendix, und Henriette Tannenbaum gemeinsam mit Transport VII/1 Düsseldorf nach Theresienstadt, fortlaufende Nr. 49 bis 52  Tr. VII/1

15.5.1944 Transport Dz-1757 nach Auschwitz

Tod in Auschwitz

Quellen

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=46

Juden und Dissidenten Münster C99635-5

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

U.S. Sterbe-Verzeichnis der Sozialversicherung (SSDI)

https://collections.arolsen-archives.org/archive/130366002/?p=1&s=Rothschild%20Leopold&doc_id=130366002

https://collections.arolsen-archives.org/en/archive/5016841/?p=1&doc_id=5016841

Ellis Island und andere New York Passagierlisten, 1820-1957; Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 7035); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85.

https://collections.arolsen-archives.org/en/archive/5016846/?p=1&doc_id=5016846

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.