Moses Hermann

Hermann Moses

*28.9.1865 in Rosbach,Waldbröl, heute Windeck; +17.9.1943 in Auschwitz

Vater Daniel Moses

Mutter Johanette Leeser

Adressen Rosbach, Bergstraße 7; Recklinghausen, Kellerstraße 21

Heirat

Zweite Ehe am 3.3.1905 in Großkrotzenburg mit Sophie Hirschmann *11.6.1883 in Großkrotzenburg; +17.9.1943 in Auschwitz

Schwester

Amalie Moses *8.3.1876 in Rosbach; oo 27.3.1903 Joseph Wolff *11.11.1880; Dortmund; 2.2.1939 Amsterdam; Westerbork; +5.2.1943 in Auschwitz

Kinder

Ferdinand Moses *10.2.1894 in Rosbach, kriegsgefallen bei Pronville, Frankreich, Juli 1917

Frieda Moses *23.3.1899 in Rosbach; oo Wilhelm Rosenberg; +Mai 1942 Ghetto Zamosc

Elli Moses *15.11.1901 in Rosbach; oo Walter Moritz Eichenwald *18.5.1895, Riga-Überlebende

Henny Moses *28.2.1906 ; oo16.9.1938 Alfred Nathan Schönthal; +30.4.1943 in Sobibor

Weiterer Lebensweg

Ab 1918 Vorsitzender der Synagogengemeinde Rosbach

Umzug zur Tochter Elli nach Recklinghausen, Kellerstraße 21

Karteikarte Stadt Amsterdam

13.3.1939 abgemeldet nach Amsterdam

28.8.1939 Enkel Alfred Rosenberg *30.9.1926 ebenfalls in Amsterdam Helmaarstr. gemeldet

20.6.-14.9.1943 Sammellager Westerbork

Pflegesohn Enkel Alfred Rosenberg 20.5.-25.5.1943 in Westerbork

14.9.1943 Westerbork->Auschwitz

17.9.1943 Tod in Auschwitz

29.3.2012 Stolpersteinverlegung Rosbach, Windeck, Bergstraße 7 für Hermann Moses, Sophie, Frieda, Elli und Henny sowie für die Schwester Amalie Wolff

Quellen

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=434

Claudia Arndt, Unwiederbringlich vorbei. Geschichte und Kultur der Juden an Sieg und Rhein. Zehn Jahre Gedenkstätte ‚Landjuden an der Sieg‘. ISBN 3-935005-90-3

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Germany, Jewish Victims of Nazi Persecution, 1933-1945

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Stolperstein_Windeck_Rosbach_Bergstra%C3%9Fe_Hermann_Moses.jpg

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de932511

https://collections.arolsen-archives.org/archive/130344554/?p=1&s=Moses%20Hermann&doc_id=130344554

https://collections.arolsen-archives.org/archive/130365255/?p=1&s=Rosenberg%20Alfred&doc_id=130365255

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Moses%20Hermann%22%7D

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Moses%20Amalie%22%7D

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Hirschmann%20Sophie%22%7D

https://www.joodsmonument.nl/en/page/203453/hermann-moses

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Rosenberg%20Alfred%22%7D

Preussische Verlustlisten 1. Weltkrieg vom 1.8.1917, Seite 19885

https://www.volksbund.de/graebersuche/detailansicht.html?tx_igverlustsuche_pi2%5Bgid%5D=73aa6ba58995ff04bcc4c67fe8346708&cHash=7467ef74fd90e0a507a5d9d0bed27aea

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.