Aron Walter

Walter Aron

*23.3.1926 in Recklinghausen; +28.3.1926 in Recklinghausen

Vater Adolf Aron *11.4.1894 in Trzebuhn Westpreußen, + 26.03.1944 in Auschwitz Birkenau

Mutter Else Saalberg *25. 3.1899 in Ennigloh, Herford, + in Auschwitz nach 3.11.1943

Geschwister

Heinz Aron *1924 +1925

Rolf Aron*13.4.1927 +1997 in London

Hans-Fred Aron 1.3.1932 in Essen – 11/1943 in Auschwitz

Günther Aron 14.10.1936 in Essen – 11/1943 in Auschwitz

Adressen Recklinghausen, Paulusstraße 6

Weiterer Lebensweg

Kurz nach Geburt ins städtische Säuglingsheim, Börster Weg

28.3.1926 Tod im städtischen Säuglingsheim in Recklinghausen

Quellen

Landesarchiv WL, Recklinghausen, Sterberegister 1874-1938, Band P9-12 00279, Nr. 113

Olaf Manke, Jürgen Wagner, Arbeit und Leben in Recklinghausen

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.