Schönenberg Heinz

Antonius Hendrikus Heinz Schönenberg

*25.3.1913 in Diederen, Nordbrabant; +30.11.1974 in Londrina, Brasilien

Vater Ernst Schönenberg *17.6.1889 in Gelsenkirchen; +20.7.1967 in Rolanda Brasilien

Heirat der Eltern 31.10.1909 in Karlsruhe

Mutter Flora Schmeidler *28.8.1887; + 8.7.1981 Rolanda

Geschwister

Hans Schönenberg *1910 +1911

Fritz Schönenberg *22.12.1923 in Duisburg; + in Brasilien

Beruf Angestellter

Adressen Recklinghausen, Breite Str. 15

Heirat 1938 in Londrina Else Sommer *2.11.1916 Duisburg Meiderich; +3.1.1998 in Londrina

Kinder

Ruy Schönenberg *16.8.1942 in Londrina; +12.9.1996 in Londrina

Weiterer Lebensweg

1935 im neugebildeten Vorstand des Jüdischen Jugendverein mit Julius Levi und Fräulein (Grete?) Bier

3.6.1936 nach Duisburg abgemeldet

Emigration Brasilien

20.4.1974 Tod in Londrina, Brasilien

Gedenken

Grabstein Cemeterio Joao XXIII, Londrina

Quellen

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Bevolkingsregister  Brabants Historisch Informatie Centrum, Archiv 7475

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert