David Karl

Karl  Carl David

* 31.12.1871 in Issum;  +8.11.1963 in München

Staatsangehörigkeit

Vater Tobias David *18.8.1831in Hörstgen; +28.4.1915 in Aufsess, Oberfranken

Mutter Wilhelmine Bouscher *26.7.1831 in Issum; +5.11.1906

Geschwister

Caroline David *18.9.1864; +12.9.1871

Bertha David *13.8.1867

Siegmund David *11.5.1869; +4.9.1942

Alex David*Juli 1870; +12.8.1870

Carl David*31.12.1871 +12.11.1963

Moritz David *26.11.1872; +26.9.1972

Beruf Metzger, Viehhändler

Adressen Coesfeld Feldmark S2 19

Heirat 23.10.1893 in Wesel Berta Paula Eichenwald *22.8.1872 in Coesfeld; + 9.1.1934 Coesfeld

Kinder

Selma David *22.4.1894 in Coesfeld; oo Maurits Khan; Den Haag; +2.11.1942 in Auschwitz

Irma David *9.9.1895 in Coesfeld; Westerbork; Theresienstadt; 12.10.1944 in Auschwitz

Wilhelm David *18.8.1896 in Coesfeld; +28.9.1917 Kriegsgefallener 1.WK

Frieda David *18.12.1898 in Coesfeld; + 8.8.1899 in Coesfeld

Else David *26.12.1898 in Coesfeld; +7.9.1942 in Auschwitz

Ernst David *3.3.1900 in Coesfeld; +10.10.1962 in Montreal

Siegfried David * 3.3.1901 in Coesfeld; + 19.7.1901 in Coesfeld

Martha David *1.4.1902 in Coesfeld; oo Bron; +Nov. 1942 in Auschwitz

Max David 24.5.1903 in Coesfeld; +3.12.1965 in Ottawa

Wilhelmine David *14.12.1905 Coesfeld; oo Gustav Cohen; oo Benno Süßkind; +13.4.1995 Coesfeld

Alfred David *13.3.1907; Theresienstadt;Hannover; Theresienstadt; +21.8.1972 in München

Otto David *13.10.1908; verhaftet 16.10.1939 in Antwerpen?6.8.1944 Dachau; +10.2.1987 München

Weiterer Lebensweg

1895 Umzug von Issum nach Coesfeld

Mitglied im Turnverein Jahn

9.1.1934 Tod der Ehefrau in Coesfeld

30.5.1939 in Coesfeld abgemeldet

18.10.1939 aus Coesfeld kommend bei Tochter Irma in Amsterdam gemeldet

12.9.1940 Kamp Westerbork

8.4.1941 in Hoogeveen

27.6.1941 amtlicherfasst;  „persoonsbewijs“ (Ausweis)

1.6.1942 Amsterdam Rijnstraat 209 I

26.5.1943 mit Tochter Irma nach Westerbork

14.9.1943 deportiert nach Bergen-Belsen ?

27.1.1944 Transport XXIV/3 Holland->Theresienstadt

Befreiung durch die Rote Armee in Theresienstadt

1946 bei Sohn Otto in Bad Tölz

8.11.1963 Tod in München

Gedenken

Grabstein auf dem jüdischen Friedhof in Coesfeld

Quellen

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22David%20Karl%201871%22%7D

Dieter Westendorf, Schicksale jüdischen Coesfelder, Eigenverlag, 2013

LA Münster L331/21

Bernd Philipsen, Fred Zimmak, Hrsg., Wir sollten leben, Novalis 2020

https://collections.arolsen-archives.org/archive/4968057/?p=1&s=Carl%20David%201871&doc_id=4968057

https://collections.arolsen-archives.org/archive/130277946/?p=1&s=Carl%20David%201871&doc_id=130277946

https://katalog.terezinstudies.cz/deu/ITI/database/tr_in_date

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.