Löwenberg Herz Levi

Herz Levi Löwenberg

*11.2.1842 in Datteln; +10.3.1936 in Datteln

Vater Salomon Levi * ca 1810; ab 1846 Löwenberg

Mutter unbekannt

Kinder

Julius Löwenberg *ca 1876 in Datteln;

Fina Löwenberg *14.6.1878 in Datteln; Mai 1939 Datteln; 27.1.1942 Riga; + 1942

Friederike Löwenberg * 23.1.1880 in Datteln; +11.8.1914 in Datteln, tot aufgefunden

Aron Albert Löwenberg * 12.4.1882 in Datteln; +29.12.1938 in Datteln

Helena Löwenberg * 6.4.1884 in Datteln;

Beruf Viehhändler

Heirat Sophie Joseph*1844 in Kettwig vor der Brücke; Tochter von Anschel Joseph und Friederike Simson; +13.3.1919 in Datteln + vor 1936

Adresse Datteln, Münsterstraße 13, Marktstraße 11

Weiterer Lebensweg

Teilnehmer der Feldzügen 1864, 1866 und 1870/71, „Düppel-Veteran“

Seine drei (?) Söhne waren Soldaten im Ersten Weltkrieg.

14.2.1892 Gründung Freiwilligen Feuerwehr Datteln, Gründungsmitglied Hertz Löwenberg

1896 Herz Löwenberg aus der Feuerwehr ausgeschlossen, „wegen seines Betragens in Zivilstellung“ (keine weiteren Erklärungen im Protokollbuch der freiwilligen Feuerwehr, aber rückgängig gemacht worden, 1942 in der Festschrift zum 50. Gründungsfest der FF noch als Ehrenmitglied genannt)

1. April 1933 Boykott-Aktion trifft vier jüdische Geschäfte: Bock, Goldberg, Hecht und Löwenberg

12.2.1934 Gratulation zum 92. Geburtstag in „Dattelner Anzeiger“

1935 Ehrenmitglied der RjF-Ortsgruppe Recklinghausen

Der Dattelner Arzt Dr. Wirxel, als er wegen eines Hausbesuchs bei dem gelähmten Herrn Löwenberg zur Rechenschaft gezogen wurde: „als Arzt helfe ich allen, ganz gleich welcher Glaubensrichtung jemand angehört“.

10.3.1936 Tod in Datteln, der Tod wird angezeigt von Max Mosbach, Münsterstraße 13

(Bruder der Rika Löwenberg geb Mosbach *1896 in Iserlohn

Quellen

Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Datteln zum 40-jährigen Jubiläum der FF Datteln 1942

Nordrhein-Westfalen, Sterberegister 1874-1938; STA Datteln 1936 Nr. 56

https://www.statistik-des-holocaust.de/OT420127_Muenster2.jpg

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de918893

Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe, Ortsartikel Datteln, Münster, 2021

https://www.lwl.org/hiko-download/OA_MS/Datteln_(M%C3%B6llenhoff_Schlautmann-Overmeyer)_272-281.pdf

Protokollbuch der Freiwilligen Feuerwehr Datteln, 1892-1945

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.