Heumann Alfred

Heumann, Alfred   Bochumer Straße 86

Alfred „Fred“ Heumann*2.8.1905, + Washington USA

Vater Isidor Heumann *18.10.1873, + 8.8.1944 Theresienstadt

Mutter Johanna Hirsch *5.9.1872, + 22.12.1942 Theresienstadt

Geschwister

Herbert Heumann *1900, +1918 (spanische Grippe)

Klara Heumann *26.10.1903oo 26.10.1926 mit Wilhelm Julius Spanier, bd nach Chile

Albert Heumann * 14. 8. 1902 in Recklinghausen, + 30.9.1942 in Auschwitz

Irma Heumann *12.5.1907 in Rhs., 1929 oo Norbert Klein *1892; + USA

Erich Heumann *03.09.1909 in Rhs.; Gelsenkirchen, 1936 Emigration Niederlande, Argentinien

Adressen Recklinghausen, Bochumer Str. 86, Bochumer Str. 73

Weitere Lebensdaten

Beruf Kaufmann


vorn v.l.n.r. Alex, Robert, Felix Markus, dahinter v.l.n.r.: Max Burin, David Löwenstein, Isidor und Alfred Heumann (Archiv Möllers)

Heirat oo Margarete Hirschfeld *19.7.1906; 23.10.1939 Mönchengladbach Humboldstr.18, Tod Riga

Tochter Lore Heumann *7.9.1936, mit der Mutter 1939 nach Mönchengladbach, Tod in Riga

Weitere Lebensdaten

Mai 1939 noch mit Frau und Tochter Lore in Recklinghausen

22.8.1939 Emigration England, London

12.4.-22.4.1940 mit der SS. Samaria Liverpool – New York

Lebt 1950 mit 2. Ehefrau und Baby in Washington DC, 719 Rittenhouse Street M.W.; wird dort von Herta Salomons besucht; schreibt Brief an die Familie Wilhelm Wittstamm

Quellen

Yad Vashem Shoah Victims‘ Database

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

International Tracing Service Arolsen

Georg Möllers / Jürgen Pohl: Abgemeldet nach „unbekannt“ 1942, Die Deportation der Juden aus dem Vest Recklinghausen nach Riga, hrsg. von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Recklinghausen, Klartext Verlag, Essen 2013.
Bundesarchiv Koblenz. Gedenkbuch-Opfer der Verfolgung unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933 –1945. Stand 28.2. 2020 (www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/)

Mahnmal auf dem Jüdischen Friedhof am Nordcharweg Recklinghausen

Gelsenzentrum; http://www.gelsenzentrum.de/gelsenkirchen_theresienstadt_deportation.htm

Passenger and Crew Lists of Vessels Arriving at New York, New York, 1897-1957 (National Archives Microfilm Publication T715, roll 6460); Records of the Immigration and Naturalization Service, Record Group 85.

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.