Plaut Siegfried

Siegfried Plaut

*11.9.1875 in Detmold , + 13.11.1943 Theresienstadt

Vater Abraham Joseph *6.12.1858 + 14.12.1907

Mutter Emilie Cohen *21. 11. 1847, +11. 4. 1936

Geschwister

Antonia Plaut *1877 +1967,

Joseph Plaut *1879 +1966

Hermann Plaut *1881 +1919

Ella Plaut *1884 +1959

Amalia Plaut *1888 +1986

Manfred Plaut *1893 +1970

Heirat 10.7.1900 Martha Story * 11.10.1863 in Koeben, Polen, + 29.12.1942 Theresienstadt

Tochter Paula Plaut *23.4.1904 in Jaraczewo; oo 1934 Erich Asch; + 6.10.1989 in New York

Beruf

Lehrer an der israelitischen Volksschule in Recklinghausen 1925 – 1937

Adresse Am Steintor 13, Recklinghausen; Berlin, Solinger Str. 6

Weitere Lebensdaten

10.11.1924 Fürsorgeamt für Lehrpersonen weist ihm die vakante Stelle in Recklinghausen zu

1.5.1925 Festanstellung  als Lehrer an der israelitischen Volksschule in Recklinghausen

Gibt 1937 die Lehrerstelle wegen schwerer Krankheit auf

7.10.1937 Umzug nach Berlin-Wilmersdorf, zur Tochter Paula Asch

25. 9.1942 Deportation von Berlin Tiergarten nach Theresienstadt, Ghetto

Transport I/70, Nr. 8144 und Nr. 8145 
13.11.1943 Tod im Ghetto Theresienstadt, („Enteritis“)

Quellen

Gedenkbuch Opfer und Stätten der Herrschaft, der Verfolgung und des Widerstandes

in Recklinghausen 1933-1945“ – Link: www.recklinghausen.de/gedenkbuch

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=515

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Transportliste Welle 31 – Alterstransporte 63-67 nach Theresienstadt, 21.09.1942 – 25.09.1942; ITS Arolsen

Bundesarchiv Koblenz. Gedenkbuch-Opfer der Verfolgung unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933 –1945. Stand: 28.2.2020 (www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/)

https://www.holocaust.cz/de/opferdatenbank/opfer/46588-martha-plaut/

https://www.holocaust.cz/de/datenbank-der-digitalisierten-dokumenten/dokument/88408-plaut-siegfried-todesfallanzeige-ghetto-theresienstadt/

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.