Tannenbaum Simon

Simon Tannenbaum

*16.9.1866 in Mannsbach; +1924 in Recklinghausen

Eltern unbekannt

Adressen Recklinghausen, Herner Straße 39a

Heirat Henriette Jettchen Bendix *16.9.1869 in Recklinghausen; + 1942 Treblinka

Kinder

Hugo Tannenbaum *10.3.1898 in Recklinghausen; Petriner Nr. 3638; + 15.4.1970 in New York

Siegfried Tannenbaum *25.2.1900 in Recklinghausen; Petriner Nr. 3766; + 19.4.1943 in New York

Weiterer Lebensweg

Israelitische Volksschule in Mannsbach

Bis Obertertia Gymnasium Fulda

Israelitische Lehrerbildungsanstalt Köln

1886 Elementarlehrerprüfung in Brühl

Okt 1886 -April 1887 Leiter der israelitischen Schule in Kettwig

1.5.1887 Einstellung als Lehrer der privaten jüdische Volksschule Recklinghausen

1.10.1904 privaten jüdische Schule wird öffentliche Schule

Simon Tannenbaum Mitglied im 7-köpfigen Schulvorstand

1908 Umzug der Schule in den Neubau Westerholter Weg

Zuletzt lange Zeit krank

1.7.1924 wegen Erkrankung in Ruhestand versetzt

+1924 Recklinghausen

Quellen

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=649

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

https://www.statistik-des-holocaust.de/TT420721-48.jpg

https://www.holocaust.cz/de/opferdatenbank/opfer/34858-henriette-tannenbaum/

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.