Königsberger Henny

Henny Königsberger

*27.2.1902 in Recklinghausen Bruch; +15.12.1944 Stutthof

Vater Adolf Königsberger *24.6.1878 in Bad Ems; Kaufmann in Recklinghausen Bruch 1897; +21.12.1938 in Bad Ems, Freitod

Mutter Julie Königsberger geb. Löwenstein *10.2.1871 in Hörde; Theresienstadt; Tod in Treblinka

Geschwister

Lilly Königsberger *1.10.1903 in Karnap; +16.1.1945 in Stutthof

Beruf Kontoristin

Adressen Recklinghausen-Bruch Nr. 350; Essen; Dortmund, Fassstr.22, zuletzt Burgstr.4

Weiterer Lebensweg

1939 mit Schwester Lilly und Mutter Julie in Dortmund, Faßstr.22

27.1.1942 Transport Dortmund-> Riga mit Schwester Lilly

15.12.1944 Tod in Stutthof

Tod der Schwester Lilly in Stutthof

15.12.1944 Tod in Stutthof

Gedenken

Faßstraße 22 Koenigsberger Henny.jpg
Von BVBMario – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=87448354

9.2.2012 Stolpersteine in Dortmund Faßstr. 22 für Mutter Julie und die Schwestern Henny und Julie

Quellen

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de901979

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de1006003

Georg Möllers, Jürgen Pohl, Abgemeldet nach „unbekannt“ 1942, 2013

http://www.statistik-des-holocaust.de/OT420127_Dortmund13.jpg

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Norbert Schüpp, Von Bruch zur Südstadt, 1972

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.