Salmagne Sandor

Sandor Salomon Salmagne

* 30.4.1922 in Recklinghausen; + 13.1.1992 Orlando, Florida

Vater Eugen Salmagne *10.9.1891 in Neuss; oo 21.6.1921 in Suderwich; +1.10.1943 Auschwitz

Mutter Ernestine Esther Kywi *18.9.1893 in Kammthal; +6.10.1943 Auschwitz

Adressen Suderwich, Sachsenstraße; Dortmund

Heirat

1.Ehe 23.5.1945 in Westerbork mit Beatrice Lissauer *23.7.1925 in Hamburg;+16.11.1999 in  Utrecht

Scheidung 10.10.1958 in Westerbork

2.Ehe Helena Vanveen

Weiterer Lebensweg

Umzug nach Dortmund

Novemberpogrom Vater Eugen bis 22.12.1939 im KL Sachsenhausen inhaftiert

Emigration mit den Eltern nach Enschede

10.5.1940 beim Überfall der deutschen Wehrmacht ins Lager Westerbork

16.7.1940 Eltern nach Amsterdam

4.9.1944 Beide Eltern mit dem letzten Transport aus Westerbork nach Theresienstadt

29.9.1944 Vater Eugen Theresienstadt-> Ausschwitz

4.10.1944 Mutter Ernestine Theresienstadt-> Ausschwitz

12.4.1945 Befreiung des Lagers durch kanadische Truppen.

23.5.1945 Heirat in Westerbork

Noch wochenlang im Lager unter niederländischer Verwaltung

13.1.1992 Tod in Orlando, Florida

Beigesetzt Beth Israel Memorial Park, Gotha, Florida, United States

Quellen

https://collections.arolsen-archives.org/en/archive/130367008/?p=1&s=Salmagne%20Sander&doc_id=130367008

https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Ruhrfestspiele_Kultur/Gedenkbuch/_Opferbuch_selfdb.asp?form=detail&db=545&id=352

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

https://collections.arolsen-archives.org/archive/5077414/?p=1&s=Salmagne%20Ernestine&doc_id=5077414

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Kywi%20Ernestine%22%7D

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de957250

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de957251

https://collections.arolsen-archives.org/en/archive/12804151/?p=1&doc_id=12804151

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Kywi%22%7D

https://archief.amsterdam/indexen/persons?ss=%7B%22q%22:%22Salmagne%22%7D

https://collections.arolsen-archives.org/en/archive/130367006/?p=1&s=Salmagne%20Ernestine&doc_id=130367006

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

U.S. Social Security Applications and Claims, 1936-2007, Ref. 82256704919

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.