Eisendrath Samson Nathan

Samson Nathan Eisendrath

* 18.2.1785 in Haltern; +15.5.1857 in Dorsten

Vater Nathan Baruch Eisendrath *12.1.1741; Stuhlmacher; +22.4.1822 in Dorsten

Mutter Bräune Philipp

Geschwister

Else Nathan Eisendrath * ca 1890 in Haltern; +28.10.1856

Rosette Nathan Eisendrath *30.1.1795 in Haltern; oo Elias Levi Rosenheim (*1782 in Raesfeld +1858 in Wesel); +6.8.1845; 7 Kinder; Sohn Samuel Lucas Rosenheim *5.12.1829, geht in die USA, kommt nach Dorsten zurück und stirbt am 4.4.1901 in Dorsten.

Eva Nathan Eisendrath *15.7.1798 in Haltern; oo Abraham Schwarz; 5 Kinder; +30.6.1840 in Raesfeld

Moises Nathan Eisendrath * in Haltern; keine weiteren Daten

Beruf Handelsmann, Metzger, Gerber

Adressen Haltern; Amsterdam; Dorsten Nr. 357, später Wiesenstraße 19

Samson Nathan und Julia Eisendraht Gemälde im Besitz der Familie Eisendraht

Heirat 1812 Julia Güdla Isaak *19.10.1783; +23.2.1878 in Dorsten

18 Kinder, davon 6 früh verstorben

Baruch Samson Eisendrath *8.7.1812 in Dorsten; oo Eva Witmonds (1824 -1880); +22.2.1874 in Dorsten

Abraham Samson Eisendrath *1.4.1813 in Dorsten; +1.4.1846

Philipp Samson Eisendrath *17.12.1815 in Dorsten; +3.1.1816 in Dorsten

David Samson Eisendrath *12.12.1816 in Dorsten; oo1852 Lisette Löwenstein; 6 Kinder; 1866 in die USA; +21.6.1878 in Chicago

Levi Samson Eisendrath *20.8.1818 in Dorsten; 1.Ehe Angela Cohen; 2. Ehe Julia Cohen; 3. Ehe Helena Felsenthal: +6.4.1882 in Chicago

Moises Samson Eisendrath *22.1.1820 in Dorsten; oo seine Cousine Bertha Rosenheim (*1821 Dorsten +1898 in Chicago); +27.10.1897 in Chicago

Marcus Samson Eisendrath *19.8.1821 in Dorsten; +7.6.1822 in Dorsten

Nathan Samson Eisendrath *7.1.1823 in Dorsten; +24.1.1906 in Chicago

Brenetta Bertha Eisendrath *7.7.1824 in Dorsten; oo Moses Marcus Rosenthal aus Waltrop; + 2.12.1903 in Chicago; von den 7 Kindern werden 2 in Dorsten geboren: Philipp *5.3.1856 und Siegmund Rosenthal *11.3.1861; Tochter Emilie Rosenthal oo David Jakobs. Deren Sohn Karl Jakobs (1897-1942) ist der Besitzer des Judenghettohauses in Recklinghausen-Süd, Bochumer Straße 100, dessen gesamte Familie in Auschwitz 1942 ermordet wird.

Cosmann Samson Eisendrath *13.11.1825 in Dorsten; +21.11.1901 in Chicago

Asser Oscar Samson Eisendrath *23.7. oder 29.3.1827 in Dorsten; oo11.11.1853 seine Cousine Sara Schwarz; 20.9.1854 Geburt der Tochter Emma; +27.11.1855 in Dorsten

Semilia Eisendrath *23.8.1828 in Dorsten; +12.6.1830 in Dorsten „Abzehrung“

Philipp Samson Eisendrath *24.2.1830 in Dorsten; +8.6.1834 „Auszehrung“

Adelheid Eisendrath *11.12.1831 in Dorsten; +8.5.1886 in Chicago

Eva Eisendrath *29.3.1833 in Dorsten; oo Meyer Herz Wolff; Tochter Julia Wolff +15.4.1923 in Chicago

Bella Eisendrath *27.1.1836 in Dorsten; +17.5.1837 in Dorsten

Rosa Eisendrath *27.1.1836 in Dorsten; +28.6.1837 in Dorsten

Benjamin Eisendrath *29.11.1837 in Dorsten; oo Theresa Schönemann; +12.11.1883 in Chicago

Weiterer Lebensweg

1812 von Amsterdam nach Dorsten

1815 Ernennung  zum Vorsteher durch die preußische Provinzialbehörde Münster

Vorleser in der Synagogengemeinde

1820 Vier der acht jüdischen Familien beklagen sich bei Bürgermeister Gahlen über Eigenmächtigkeiten des von Ihnen nicht autorisierten Samson Eisendraht; Bezirksrabbiner Sutro wird eingeschaltet, kann den Streit aber nicht schlichten.

Rendant in der Marks-Haindorf-Stiftung

1844 abgelöst  von Ezechiel Hess als Vorsteher der SG Dorsten

1847 Austritt aus der SG Dorsten, Streit mit Ezechiel Hess

13.2.1855 gemeinsames Testament auf Gegenseitigkeit  mit der Ehefrau Julia

15.5.1857 Tod in Dorsten

Gedenken

Foto Dorsten transparent

Grabstein auf dem Jüdischen Friedhof „Hasselbecke“

3.9.1933 Warnender Brief des „Eisendrath-Cousins-Club“ in Chicago (ca. 3.000 Mitglieder) an Reichspräsident Hindenburg  wegen Antisemitismus des neuen Reichskanzlers Adolf Hitler

2017 Jeff Stern mit seiner Familie, Nachfahren der 6.+7. Generation, besuchen Dorsten

Quellen

Gregor Husmann, Jüdische Familien in Haltern und aus Haltern – eine offene Spurensuche; 2020

http://www.eisendrath-stories.net/cont_19thcenturystories_eisendrath_family_in_dorsten.php

http://www.dorsten-lexikon.de/eisendrath-julia/

Jüdische Holocaust-Gedenkstätten und jüdische Einwohner Deutschlands 1939-1945

Dieter Stüber, Erinnern und Gedenken gegen Vergessen und Verdrängen, Die Schicksale der jüdischen Familien in Haltern am See von 1925 bis 1945; 2. Auflage, Haltern 2017

http://www.dorsten-unterm-hakenkreuz.de/

Jüdische Bürger – Dorstener wie andere auch. Doch ihr Schicksal bestimmten die anderen

Heinz Reuter, Die Juden im Vest Recklinghausen, Vestische Zeitschrift Bd. 77/78, 1978/1979

Werner Schneider, Jüdische Heimat im Vest, Gedenkbuch 1983

Werner Schneider, Jüdische Einwohner Recklinghausens 1816-1945, in: 750 Jahre Stadt Recklinghausen. 1236-1986, hrsg. von Werner Burghardt, Recklinghausen 1986

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.