Metzger Alice

Alice Metzger, Elisheva Schwarz-Achmon

*1914 in Elberfeld

Staatsangehörigkeit Tschechisch

Religion jüdisch

Vater Josef Metzger*12.12.1875 in Lukavec, Böhmen; Angestellter; +23.11.1944 in Auschwitz

Mutter Jenny Josefine Sprinzah Harff * 18.6.1884 in Dinslaken; +23.11.1944 in Auschwitz

Großeltern David Harff (1816-1893) und Bluma Berta Moy(1844-1914), Dinslaken

Großeltern Immanuel Metzger, Anna Schick, Lukavec, Tschechien

Geschwister

Grete Metzger *9.4.1912 in Elberfeld ; +23.11.1944 in Auschwitz

Edith Metzger*30.12.1915 in Elberfeld; oo Margolius; +6.11.2010 in Miami

Ernst Georg *19.5.1921 in Elberfeld; ledig; 10/1944 Auschwitz

Ursula Metzger *13.5.1925 Elberfeld; oo 1978 Kurt Wellisch; +27.12.2016 Miami

Beruf

Adressen Elberfeld, Wuppertal, Ravensburgerstraße, Stefanstraße 9

Heirat Moshe Achmon *21.11.1914; *25.4.1977; Friedhof Givat Brenner

Kinder

Weiterer Lebensweg

10.11.1938 Pogrom in Deutschland

1938/39 Eltern ziehen mit Kindern Georg und Ursula nach Prag, VIII, Drahobejlova 49 und 51

1939 Bruder Georg will nach Peru ausreisen

Oktober1939 Bahnfahrt von Prag nach Wien

Oktober 1939 Ankunft in Wien, über die Schwarzmeerroute Budapest, Belgrad, Bukarest

6.11.1939 Ankunft in Sulina, Schwarzmeer-Hafen

26.11.1939 Abfahrt von Sulina mit 729 Passagieren auf der SS HILDE

15.1.1940 hinter den Dardanellen von britischer Marine gestoppt und geentert

22.1.1940 Ankunft vor der Dreimeilen-Zone vor Haifa

24.1.1940 Mandatsbehörden verweigern die Landung

29.1.1940 Ankunft Haifa nach Abschluß von Verhandlungen zwischen Sochnut (Jewish Agency) und britischer Mandatsregierung

29.1.1940 zunächst mit Bussen in ein Lager nach Athlith verbracht

13.2.1940 gibt als Gemeindeältesten Klapka aus Prag an; als Kontakte Auguste Backofen, Praha, Zelena 4 (Dokument D/607/40/CHU);

18.2.1940 Entlassung der Frauen aus dem Lager

29.7.1940 Entlassung der Männer aus dem Lager Athlith

4.12.1941 Bruder Georg von Prag nach Theresienstadt

prezil: sie überlebt

15.5.1942 Schwester Ursula mit Transport Au-1 von Prag nach Theresienstadt

21.7.1942 Schwester Grete mit Transport VII/1 von Düsseldorf nach Theresienstadt

15.5.1942 Transport Au 1, Nr. 638 Eltern von Prag nach Theresienstadt

28.9.1944 Bruder Georg Jiri von Theresienstadt nach Auschwitz

9.10.1944 Schwester Grete mit Transport Ep  Nr. 825 von Theresienstadt nach Auschwitz

28.10.1944 Eltern mit Transport Ev, Nr. 1058 von Theresienstadt -> Auschwitz

20.11.1944 Deportation der Eltern und der Schwester Grete in Auschwitz

19.8.1945 Schwester Ursula Registrierung im DP-Camp Deggendorf

31.3.1946 Schwester Ursula Metzger noch in Deggendorf

21.4.1946 abreise Deggendorf zur Emigration in die USA

13.5.1946 Ankunft von Ursula mit der SS MARINE PERCH von Bremen in New York

Gedenken

22.6.1999 Pages of Testimony für Schwester Grete, Bruder Ernst und die Eltern von Alice Achmon

Quellen

Deutsche Minderheiten-Volkszählung 1939

https://www.ushmm.org/online/hsv/source_view.php?SourceId=19561

https://www.holocaust.cz/de/opferdatenbank/opfer/109583-josef-metzger/

https://www.holocaust.cz/de/opferdatenbank/opfer/24748-grete-metzger/

https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de930381

https://yvng.yadvashem.org/nameDetails.html?language=en&itemId=3594591&ind=1

Rudolf Stern (Chawer aus Dortmund), Meine Aliyah – 13. Oktober 1939 – 29. Januar 1940; unveröffentliches Manuskript, 1987

www.raoulwallenberg.net/general/ruth-kl-uuml-ger-mossad-le/

https://collections.arolsen-archives.org/de/search/person/5064718?s=Metzger%201912&t=2547156&p=0

https://search.archives.jdc.org/notebook_ext.asp?item=120743

https://www.ushmm.org/online/hsv/person_view.php?PersonId=9982087

Veröffentlicht von Franz-Josef Wittstamm

Geboren 31. Mai 1951 in Recklinghausen Gymnasium Petrinum 1961 bis Abitur1970 Studium der Humanmedizin in Bochum Approbation 1981 Promotion1982 Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin Im Ruhestand seit 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.